Thu, 30.05.24 - 14:30 Uhr
Kreiswallfahrte Eggerode
Sat, 01.06.24 - 11:00 Uhr
Kleidersammlung
Wed, 12.06.24 - 19:30 Uhr
Vorstandssitzung
Thu, 20.06.24 - 18:00 Uhr
Radtour
Sat, 06.07.24 - 11:00 Uhr
Kleidersammlung
Wed, 10.07.24 - 19:30 Uhr
Vorstandssitzung
Thu, 18.07.24 - 18:00 Uhr
Radtour

Fußballmatch, Nachtwanderung

und Lagerfeuer

Kinder und Väter zelteten

Vater-Kind zelten 4.-6.7.14Das schon zur Tradition gewordene Zeltlager der Kolpingsfamilie Epe in Coesfeld-Sirksfeld fand auch in diesem Jahr am ersten Ferienwochenende unter dem Motto „Väter zelten mit ihren Kindern“ statt. Von Gerd Sitzenstock wieder gut vorbereitet, radelten bei Super-Stimmung Väter und Kinder zum Zielort wo alle glücklich und unverletzt ankamen. Nach dem Zeltaufbau gab es zur Stärkung eine Pilzpfanne mit frischen Champions, bevor der Tag am Lagerfeuer endete. Nach dem Frühstück am 2. Tag stand dann ein Orientierungsmarsch auf dem Programm. Alle kamen wieder ans Ziel. Die Kinder freuten sich nach dem Mittagessen auf das Fußballmatch „klein gegen groß was dann zur Freude der Kleinen 7:3 für die Kid`s ausging.Nach dem Essen dann Dosenschießen. Den 1. Platz belegte hierbei Jeanette Wilkes, 2. Platz Maik Klümper, 3. Platz Nele Streffing.Eine Nachtwanderung mit abschließendem Lagerfeuer beendete den 2. Tag. Bei all den Aktivitäten wurde fast vergessen, dass auch noch Fußball-WM war. Am Sonntag dann nach dem Frühstück packen und aufräumen. Alle kamen dann zwar etwas nass, aber glücklich wieder zu Hause an.

 

Besichtigung der Strumpffabrik

P7080013

Die Gruppe der Mittfünfziger der Kolpingsfamilie Epe besuchte am 08. Juli die Strumpffabrik Krechting in Schöppingen. Geschäftsführer Roland Krechting und zwei weitere Mitarbeiter führte die Gruppe durch den Betrieb. Krisensicher und zeitlos – das Geschäft mit den Strümpfen brummt, und das schon seit 100 Jahren. Bereits in der dritten Generation ist Roland Krechting Geschäftsführer der Josef Krechting GmbH & Co. KG. Produziert wird seit jeher ausschließlich in Schöppingen. Abschließend fuhren die Teilnehmer zu einem Bauernhofcafe. Dort wurde gegrillt. 

Spende an Förderverein

 

Spendenübergabe an Förderverein 25.06.14 002Die Kolpingsfamilie Epe hat jetzt 500 Euro aus den Erlösen ihrer Altkleidersammlungen an den „Förderverein zur Seniorenbetreuung Gronau-Epe“ gespendet. Bei einem gemeinsamen Frühstück wurde jetzt die Spende von Bärbel Schnieders, 1.v.l.  (Leitungsteam KF Epe) und Georg Kock, 2.v.l. (Pressewart KF Epe und Mitglied des Altkleidersammlerteams) an die Vorsitzende des Fördervereins Gaby Röper,4.v.r. übergeben. Der Förderverein besteht seit 5 Jahren. Die ehrenamtlichen Helfer, vorrangig Franziska und Josef Schultewolter (selbst Kolpinger), haben aber bereits  seit 15 Jahren Erfahrung bei der Organisation von Seniorennachmittagen. Das Angebot gilt für alle SeniorenInnen, die noch zu Hause wohnen und nicht mehr an Aktionen anderer Seniorengemeinschaften teilnehmen können. Die Mitglieder werden zu Hause abgeholt und später auch wieder zurückgebracht. Somit soll dem Problem der Vereinsamung entgegen gewirkt werden. Der Verein bezuschusst die Fahrten und Aktivitäten, damit sich die Kosten für den Einzelnen im Rahmen halten. Zur Durchführung ihrer Aktivitäten ist der Verein auf Spendengelder angewiesen, so die Vorsitzende Gaby Röper

 

Foto: M. Kock

 

 

 

 Auf nach Budapest

 

Die Kolpingsfamilie Epe veranstaltet für ihre Mitglieder sowie auch für Interessierte Nichtmitglieder eine 8-tägige Reise nach Budapest in der Zeit vom 31.05. bis 07.06.2015.

Auf dem Programm stehen die bekannten Sehenswürdigkeiten sowie einige landestypische Highlights und Überraschungen.Da für die bereits bekanntgegebene Reise die Anmeldungen schon laufen, bittet  das Reiseleiterehepaar Hildegard und Hermann-Josef Vinahl sich umgehend unter Tel. 02565-2314

oder E-Mail This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. anzumelden. Dort gibt es  weitere Reiseinformationen.

 

Neuaufnahmen

 

Josefschutzfest 2014 018Am 17. Mai (Samstag) wurde das diesjährige Josefschutzfest gefeiert. Nach der Abendmesse in der St. Agatha Kirche versammelten sich ca.  40 Mitglieder im Pfarrhof. Zur Stärkung wurde eine Gulaschsuppe mit Brötchen serviert. Als offizieller Tagesordnungspunkt standen nur Neuaufnahmen auf dem Programm. Fünf neue Mitglieder wurden aufgenommen (Christina und Andreas Röller, Angelka Bröker und Marlies und Willi Vortkamp. Leider waren nur Marlies und Willi Vortkamp anwesend. Die Nichtanwesenden waren entschuldigt.  Aus aktuellen Anlaß wurde dann gemeinsam bei einem Gläschen Wein-oder Bier- das DFB Pokalendspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München verfolgt, was dann von den Bayern Anhänger noch gebührend gefeiert wurde. 

 

weitere Bilder siehe unter: Bildergalerie/Vereinsleben/Josefsschutzfeste/2014